Skip to main content

Tipps für die Hawaii-Motto-Party zu Hause

Mottos können einer Party eine ganz besondere Atmosphäre verleihen.  Die Gäste fühlen sich in eine bestimmte Zeit zurück-, in andere Charaktere hinein- oder auch an einen anderen und einzigartigen Ort versetzt. Ein ganz beliebter Ort für diese Partys ist die Inselkette im Pazifischen Ozean: Hawaii. Traumhafte Sandstrände, himmlisches Meer und unglaubliche Palmen zücken das Image der Urlaubsinseln. Und dann sind da noch diese bunten Blumen, symbolisch für das ALOHA-Gefühl von Hawaii.

Die meisten Menschen, die an die Inseln denken, sehen wohl bunte Röcke, lange braune Locken und Blumenketten vor sich. Genau dieses Flair kann auf einer Motto-Party mit einigen kleinen Tipps erfolgreich übermittelt werden und die Gäste in einen Urlaub auf heimischem Boden entlocken.

10005-249693-EP07[1]

Die oben erwähnten Symbole und Motive dürfen auf einer Hawaii-Party natürlich nicht fehlen. Der Raum, welcher als Veranstaltungsort dient, sollte bunt und in den entsprechenden Farben der Blumen gestaltet werden. Dazu gehören vor allem Gelb, Orange und Pink, sowie die verwandten Farbtöne. Diese haben warme Eigenschaften und können somit unterschwellig auch einen Versuch wagen, das typische Klima Hawaiis für einen Tag nach Deutschland zu holen.

Blumen eignen sich zudem hervorragend, um einem Raum Frische und Farbe zu verleihen. Ob Orchideen, Lotus oder Hibiskus – sie sind die Must-Haves auf einer Party im hawaiianischen Stil. Dabei kann man diese nicht nur auf Tischen, zwischen dem Buffet, auf Regalen oder sonstigen Ablagen verteilen, sie können auch wunderbar, getreu der Seele der Inselkette zu Blumenkränzen geflochten und den Gästen um den Hals geworfen werden. Bei der Dekoration der Möbel können echte, lebendige Pflanzen genutzt werden, bei der Halskette kann man zu günstigen Preisen künstliche Blumen erwerben, was sich als einfacher in der Herstellung und stabiler bei dem Tragen der Accessoires erweist.

Schließlich sollen auch die Hüften der Gäste ganz nach dem Vorbild der Inselbewohner in Schwung bleiben. Auch die Kulisse kann an die Insel im Pazifischen Ozean angepasst werden: Eine weiße Wand kann hinter einem Poster oder für besonders engagierte Party-Fans hinter einer Foto-Tapete verschwinden. Die Motive müssen dabei nicht lange gewählt werden: Türkisfarbenes Meer mit traumhaften Sandstränden, und auch eine Palme darf sich in den oberen Ecken in das Bild drängen.

Strandfeeling

Nicht nur die kurzärmligen Hemden der Männer dürfen diese Farbpracht widerspiegeln, auch die Tischdecken und andere Stoffe sollten den Sommer in das eigene Haus bringen. Letztlich kann auch das Buffet an das Thema herangeführt werden, sowohl kulinarisch, als auch optisch. Visuell schaffen vor allem Kokosnüsse einen tollen Effekt. Wie wäre es beispielsweise wenn die Gäste die Getränke aus solchen Hälften trinken? Sollen doch lieber Gläser für den Verzehr der fruchtigen Getränke verwendet werden, können mit einfachen Tricks Zuckerränder gezaubert werden. Den Rand des Glases einfach in Zitronensaft und anschließend in Zucker stülpen, fertig ist ein toller Hingucker und ein leckeres Glas!

Das wichtigste jedoch ist es, die Gäste schon vor der Party auf das Motto hinzuweisen, damit alle in einem entsprechenden Look auftreten. Einladungskarten zur individuellen Gestaltung und somit geeignet für jedes Motto finden Sie hier. Viel Spaß auf Hawaii!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *