Skip to main content

★ Weihnachtsdeko

Mit Weihnachten verbinden wir gemütliches Beisammensein, gutes Essen und herzliche Geschenke. Die richtige Weihnachtsdekoration ist hierbei ein wichtiges Element, um Weihnachten zu dem besonderen Fest zu machen, das es ist. Weihnachtliche Tischdekoration, geschmackvolles Dekor für die gemütliche Wohnatmosphäre oder ansprechend dekorierte Geschenke machen den unverwechselbaren Flair von Weihnachten aus.

Die Wohnung weihnachtlich dekorieren

Die heimischen vier Wände weihnachtlich zu dekorieren, ist der erste Schritt zum perfekten Weihnachtsfest. Unbewusst schweifen die Blicke zu erst zu den Fenstern, die kunstvoll geschmückt einen großen Beitrag zur Weihnachtsatmosphäre leisten. Hängedekoration mit Schneeflocken und Tannenbäumen sind die ideale Fensterverzierung. Sowohl schlendernden Passanten, als auch für lieben Gästen wird es ganz warm ums Herz, wenn die Fenster Schauplatz für Weihnachtsdekoration sind.

Es gibt wahrlich nichts Schöneres, als an einem verschneiten Wintertag an festlich geschmückten Fenstern und fröhlichen Weihnachtsfahnen vorbei zu ziehen und sich auf das Fest der Liebe zu freuen. Aber auch hübsche Wandtattoos mit weihnachtlichen Motiven, wie einer idyllischen Winterlandschaft, dem Weihnachtsmann mit Schlitten und Rentieren oder zwei niedlichen Schneemännern, sind kreative Ideen für die Weihnachtsdekoration. Hier und da ein dekorativer Schneemann aus Papier oder niedliche Teelichter mit Weihnachtsbaummotiv sorgen für die liebevollen Details im weihnachtlichen Zuhause.




Weihnachtliche Tischdekoration

Gutes Essen ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Weihnachtsfestes. An einem geschmackvoll dekorierten Esstisch kommt die Familie gern zusammen. Party-Servietten mit weihnachtlichen Motiven sind hierzu unverzichtbar. Ob traditionell und edel mit goldenen Elementen oder verspielt und fröhlich mit Santa und seinen Freunden, Hauptsache ist, dass die Servietten den Gesamteindruck des dekorierten Esszimmers aufgreifen und somit die Dekoration des Wohnraumes stilvoll aufgreifen.

Dekokonfetti rundet die Dekoration der festlichen Tafel kunstvoll ab. Das bunte Konfetti, bestehend aus Zuckerstangen, Sternen und Tannenbäumen, lockert die Tischdeko auf und begeistert nicht nur Kinder. Dezenter geht es da mit Konfetti aus wohlgeformten Tannenbäumen oder winterlichen Schneeflocken zu. Auch hier können kleine Figuren, wie Schneemänner aus Papier oder passende Tannenbaum-Teelichter, als stimmungsvolle Hingucker platziert werden.

Geschenke kunstvoll verzieren

Konfetti, Servietten und kleine Weihanchtsfiguren eignen sich auch hervorragend, um Weihnachtsgeschenken eine ganz persönliche Note zu verleihen. Konfetti lässt das Geschenk zu einer weihnachtlichen Schatztruhe werden und auf weihnachtlichen Servietten können die Geschenke besonders festlich in Szene gesetzt werden. Kleine Figuren zwischen den Geschenken sorgen für den ganz besonderen ersten Eindruck, wenn Familie und Freunde die liebevoll präsentierten Geschenke erblicken.


Es gibt kein Fest im Jahr, das weltweit so populär, das so sehr gefeiert und so sehr mit Besinnung und mit Sinnlichkeit zu tun hat wie Weihnachten. Wenn draußen die weißen Schneeflocken fallen, wenn Kinder zu Hause beim Früchtepunsch sitzen und den Geschenken entgegenfiebern – spätestens dann ist jedem klar: Weihnachten steht vor der Tür. Das bedeutet auch, mit der passenden Deko die optimale Atmosphäre zu schaffen.

Einstimmung auf den Besuch des Rauschebartes

Von der Tischserviette bis zum bis zum passenden Konfetti, vom Wandtattoo bis zum weißen Rauschebart: Wer schon einmal erlebt hat, wie Kinderaugen leuchten und Herzen schneller schlagen, wie beim Auspacken der Präsente Überraschungsrufe ausgestoßen und gute Wünsche mit auf den Weg gegeben werden, für den hat Weihnachten auch im hohen Alter noch seine besondere Faszination. Gerade deshalb gehört das Sortiment in Sachen Weihnachtsmann zu den unverzichtbaren Artikeln, wenn es darum geht, Heim und Haus passend auf den Besuch des weißen Rauschebartes einzustimmen.

Weihnachtsdeko schafft besinnliche Atmosphäre

Über Jahrhunderte ist der Weihnachtsmann mit seinem bekannten Ruf „Hohoho“ der ultimative Überbringer von Grußbotschaften und Geschenken, von Kindereisenbahnen oder Puppenstuben. Manchmal sind es nur ein paar kleine Handgriffe, die nötig sind, um Vater oder Großvater, Onkel oder Freund in einen Weihnachtsmann zu verwandeln. Ob mit Maske oder einem Bart, ob mit Mantel oder einem Sack – ein Weihnachtsmannkostüm ist nicht nur preiswert, schafft nicht nur die passende Stimmung, sondern kann auch problemlos über Jahre genutzt, an Freunde und Bekannte weitergereicht werden.

Die geringe Investition steht in keinem Verhältnis zu dem besonderen Erfolg: Wer sich darüber hinaus noch entscheidet, mit einem Wandtattoo oder einem Fensterbild, einem weihnachtlichen Lampionset oder der Hängedeko als Schneeflocke sein Wohn- oder Kinderzimmer in weihnachtliche Stimmung zu versetzen, der wird beim Basteln der Geschenke, beim Einüben von Liedern und Gedichten oder beim Schmücken des Weihnachtsbaumes garantiert doppelt so viel Spaß haben. Angesichts der großen Auswahl an entsprechenden Produkten und angesichts der originellen damit verbundenen Ideen wird Weihnachten nicht nur zum Fest der ganzen Familie, sondern vor allem zum Fest der Gemeinsamkeit, zum Höhepunkt des Jahres.


Das sinnliche Weihnachtsfest zählt immer noch zu den beliebtesten Festen der Deutschen. Gemeinsam mit der Familie und dem Partner können Sie sich reichlich beschenken, langsam das Jahr ausklingen lassen und sich über die Errungenschaften und Erfolge in den abgelaufenen Monaten des Jahres austauschen.

Weil Weihnachten auch ein Fest der Besinnlichkeit und Harmonie ist, sollte die Wohnung oder das Haus natürlich auch passend geschmückt werden. Die kuschlige Weihnachtsatmosphäre macht dann garantiert auch den Ihren Kindern Spaß.

Weihnachtsmänner, Schneemänner und Tannenbäume

Schneemänner, lustige Motive, Lampionbauch, 20 cm, 3er-Pack - 1Die typischen Weihnachtssymbole sind hinlänglich bekannt und sorgen für weihnachtliche Akkorde in jedem Raum. Ein festlich geschmückter Tannenbaum ist ebenso unverzichtbar, wie ein Schneemann im Vorgarten, auf dem Balkon oder einfach auf der eigenen Straße. Die weihnachtlichen Traditionen verlieren auch im Alter nichts von ihrer Magie, weshalb passende Deko-Elemente das diesjährige Weihnachtsfest perfekt abrunden.

Beispielweise ein verspielter Weihnachtsmannsack in Form eines Jutesacks, der durch seinen prägnanten Aufdruck und die typische weihnachtliche Form perfekt unter jeden Baum und in jede Ecke passt. Auch die Servietten sollten auf das besondere Fest abgestimmt sein, denn schließlich gehört zum Weihnachtsfest auch ein bekömmliches Mahl im Kreise der engsten Familie. Schön verzierte Tannenbäume mit einem goldenen Hauch als Fundament sind perfekt für das Weihnachtsfest und sorgen auch am Esstisch für eine besinnliche Stimmung.

Möchten Sie Ihre Zimmer noch etwas umfassender schmücken, sind Lampions und passende Wandtattoos eine gute Wahl. Letztere können nach den Festtagen auch einfach wieder abgetragen werden, um sie beispielsweise für die diesjährige Silvesterparty mit einer passenden Neujahrsdekoration zu ersetzen.

Auch zu Weihnachten darf es etwas verspielter sein

Zwar ist die Weihnachtszeit vorwiegend durch ihren klassischen und besinnlichen Charakter geprägt, dennoch können auch hier verspielte Elemente hervorragend wirken. Ob eine bunte Lichterkette, ein besonderer Nussknacker oder eben durch passende Deko-Elemente, die Weihnachtszeit wird automatisch viel intensiver, wenn auch die Zimmer entsprechend des Anlasses geschmückt werden. Möglich ist das beispielsweise über verschiedenes Streu-Konfetti, was sowohl in Form von Sternen, Tannenbäumen, Schneeflocken aber auch anderen typischen Weihnachtssymbolen verfügbar ist.

Das Konfetti kann durch bunte Farben als ein Stimmungsaufheller fungieren oder durch glitzernde und leicht schimmernde Elemente den Geist der Weihnacht erst so richtig heraufbeschwören. Auch die passenden Kerzen dürfen natürlich nicht fehlen, schließlich ist das romantische Schattenspiel fest mit der Weihnacht verankert. Egal ob der Tannenbaum oder ein Adventskranz Licht spendet, immer kann die Deko noch durch einzelne Kerzen verfeinert werden, welche auf Regalen, Tischen und an Fenstern für einen weihnachtlichen Schimmer sorgen.

Eine Motiv-Kerze mit einem Weihnachtsbaum in Form eines Teelichts ist sicher, brennt lange und fügt sich wunderbar in die weitere Weihnachtsdekoration ein.

Der Geist der Weihnacht

Die Weihnachtszeit muss nicht traditionell gefeiert werden, auch beim Schmücken haben Sie völlig freie Hand, ob Sie auf verspielte, klassische oder minimalistische Deko-Elemente vertrauen. Wichtig ist in der Weihnachtszeit das gemeinsame Miteinander, eine besinnliche Zeit mit der Familie und für die Kleinen ganz besonders wichtig: schöne Geschenke. Selbst wenige Deko-Elemente können einen großen Anteil an der beschaulichen Atmosphäre haben und die Weihnachtszeit zu einem märchenhaften Schauspiel für Jung und Alt werden lassen.


Das schönste Fest des Jahres steht in den Startlöchern! Sicher machen Sie sich schon Gedanken, in welchem Rahmen Sie heuer feiern möchten. Gemütlich zu zweit, mit der ganzen Familie oder vielleicht einmal mit Freunden? Zu Hause, im Urlaub in wärmeren Gefilden oder in den Bergen auf einer Hütte?

Die beiden letzten Optionen brauchen vorausschauende Planung, denn eine längere Reise oder ein paar Tage im Gebirge müssen Sie rechtzeitig buchen. Aber ganz egal, wo und wie Sie feiern, im Online-Shop von www.party-deko-shop.de finden Sie Dekoartikel, die Ihre ganz persönliche Weihnachtsfeier erst so richtig rund machen.

Klassisch und üppig: Das traditionelle Weihnachtsfest

Hier gehört ein Christbaum in den beliebten Weihnachtsfarben Rot und Grün dazu. Sehr schön ist auch die elegante Variante, wenn Sie den Baum in Gold oder Silber schmücken. Auf dem Speiseplan steht vielleicht eine Gans, gefüllt mit Äpfeln und begleitet von Rotkohl und Klößen. Oder Sie planen einmal eine sehr entspannte Variante und organisieren ein Buffet, bei dem Sie schon sehr viel vorbereiten können. Die Tischdeko soll zu den Farben des Christbaums passen. Sie finden im Online-Shop Kerzen und Servietten, die Ihre Tafel richtig festlich machen. Viele weitere Dekoartikel runden das Weihnachtszimmer ab.

Bunt und fröhlich: Weihnachten mit Kindern

Wenn Kinder mit von der Partie sind, dann geht es fröhlich und ausgelassen zu. Machen Sie sich nicht zu viel Stress! Im Mittelpunkt stehen die Geschenke, aber auch das gemeinsame Erlebnis. Der Weihnachtsbaum darf richtig bunt geschmückt werden, größere Kinder können sich daran schon beteiligen und den Familienschmuck mit selbst gebastelten Anhängern ergänzen. Zum Essen: Der beliebte Kartoffelsalat mit Würstchen kommt am Heiligen Abend sicher gut an und macht wenig Arbeit. Ebenfalls ein Renner ist die nach Wunsch belegte Pizza.

Bereiten Sie den Teig vor oder greifen Sie zum Fertigteig, stellen Sie alle Zutaten bereit und geben Sie dann die Küche frei – jeder kann sich seine eigene Pizza belegen, Sie überwachen nur noch die Backzeiten. Zu einem kindgerechten Weihnachtsfest soll auch der Esstisch feingemacht werden. Ein buntes Farbkonzept mit Streudeko und lustigen Schneemännern sorgt für Stimmung. Auch Girlanden und Rotorspiralen passen gut dazu.

Mal was anderes: Hüttenzauber zur Weihnachtszeit

Hüttenzauber können Sie auch in der heimischen Wohnung veranstalten! Für das richtige Alpenfeeling sorgt ein kleiner Christbaum, den Sie mit vielen Naturmaterialien herausputzen. Strohsterne, Tannenzapfen, Äpfel und vergoldete Walnüsse machen den Baum weihnachtsfein. Zum Charme einer Berghütte gehören Karomuster in blau-weiß oder rot-weiß.

Dazu können Sie gut die bayerische weiß-blaue Rautendeko verwenden, die in unserem Shop in der Kategorie Oktoberfest zu finden ist. Die kleine „Zweckentfremdung“ wird der Deko niemand ansehen, wenn Sie den Tisch mit vielen Teelichtern und weiteren hübschen weihnachtlichen Sachen dekorieren. Und zum Essen? Ins alpenländische Weihnachtsprogramm passen zum Beispiel Käsespätzle oder ein Käsefondue. Wer nicht lange in der Küche stehen möchte, kann auch auf einem großen Holzbrett eine zünftige Brotzeit arrangieren. Speck, Schinken, Käse, Tomaten und Gurken brauchen nur noch ein deftiges Bauernbrot, und schon können Sie und Ihre Gäste nach Herzenslust schlemmen.

Jede Weihnachtsvariante hat ihren besonderen Reiz. Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen schon jetzt: Fröhliche Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr!


Der Nikolaus steht vor der Tür und in vielen Haushalten sind die Schuhe zwar noch nicht geputzt, zumindest ist aber eine umfassende Reinigung geplant. Das Nikolausfest begeistert die Kleinen nicht weniger als Weihnachten und sollte dementsprechend umfassend zelebriert werden. Kränze und ein festlich geschmückter Baum sollten in der ersten Woche des Dezembers eh schon vorhanden seine, aber auch verspielte Deko kann ein lustiger und zugleich optisch wirkungsvoller Blickfang sein.

Die Legende des sauberen Schuhwerks

13240[1]Bekanntlich liefert der Nikolaus seine Geschenke nur dann ab, wenn auch die Schuhe feinsäuberlich geputzt sind. Für die Kleinen ist das wohl der einzige Zeitpunkt im Jahr, wo tatsächlich einmal freiwillig die Schuhe geputzt werden, während Erwachsene häufig an der Tradition ebenso teilnehmen, um den Gedanken dahinter zu unterstützen oder einfach, weil es für die Schuhe mal wieder Zeit wurde. Unabhängig von den Geschenken passt ein lustiger Jutesack vom Weihnachtsmann auch schon perfekt in die Zeit des Nikolauses. Der kleine Sack kann als Deko-Element oder praktisch genutzt werden, wobei die Kleinen schon erwarten, dass der Nikolaus über Nacht kommt und ein Ausgeben der Geschenke daher nicht notwendig wird. Passend für die Weihnachtszeit sind aber atmosphärische Wandtattoos und Dekorationen, die zum Beispiel in Form von lustigen Schneemännern für eine behagliche und freundliche Atmosphäre im Raum sorgen. Über das frisch geputzte Schuhwerk und die Geschenke kann auch ein wenig Konfetti verteilt werden. Zuckerstangen, Tannenbäume und Sterne passen perfekt in die winterliche Jahreszeit und gestalten die frisch polierten Schuhe besonders freundlich. Aber keine Angst: das feine Konfetti kann innerhalb weniger Sekunden wieder komplett von den Schuhen entfernt werden – sie wurden also nicht grundlos geputzt!

Weihnachtszeit ist nur einmal im Jahr

Eben weil Weihnachten und winterliches Flair nur einmal im Jahr sind, sollte das Fest der Liebe und Besinnlichkeit auch ausgiebig zelebriert werden. Beim Nikolaus steht zwar noch kein Festessen auf dem Speiseplan, dennoch können Tische schon mit Servietten bestückt werden. Tischdecken, Tischtücher und Servietten mit passenden Mustern sorgen für ein weihnachtliches Flair und erfüllen spätestens dann ihren Zweck, wenn die erste Packung Plätzchen oder Lebkuchen geöffnet wird. Selbstverständlich sind die Motive so facettenreich, dass auch unproblematisch verschiedene Motive im Wechsel genutzt werden können – das bringt Abwechslung! Die weihnachtliche Deko kann selbstredend auch direkt für das eigentliche Weihnachtsfest übernommen werden, denn die meisten Deko-Elemente, die zum Nikolaus passen, passen auch hervorragend in die Zeit vom 24. bis 27. Dezember. Damit sich gerade die Kleinen nicht langweiligen und die Erwachsenen sich nicht zu schnell sattsehen, ist es dennoch angeraten, dass die Deko zumindest einmal im Dezember noch teilweise ausgetauscht wird.

Deko für das nächste Jahr aufheben

Der Austausch von Deko ist natürlich nur für kleinere Accessoires nötig, denn gerade ein festlich geschmückter Tannenbaum kann nicht so einfach ersetzt werden. Viele Deko-Elemente, zum Beispiel überschüssige Servietten oder abgehangene Spiralen und Deckenanhänger, können auch bequem wieder im nächsten Jahr eingesetzt werden. Das exakte Design der Accessoires haben Sie bis dahin sicherlich vollständig vergessen, so dass Sie sich erneut an den lieblichen, besinnlichen und verspielten Deko Elementen erfreuen können.


Eine schöne Weihnachtsparty für die Arbeit planen kann sehr stressig sein, muss es aber nicht. Wer über die Vorgaben der anwesenden Personen verfügt, kann innerhalb von einem Tag alles erledigt haben, wenn nichts dazwischen kommt. Es fängt bereits mit der Musik an.

Es gibt wohl nichts Schlimmeres wie das Abdudeln der Weihnachtslieder von einer CD. Da wird niemals Stimmung aufkommen und es wird auch niemand tanzen. Das ist also schon mal ein absolutes No-go. Eine Band muss her. Das Budget ist vielleicht nur begrenzt und so müssen Sie eben nach der preislichen Kategorie Ausschau halten oder ein wenig verhandeln. Gerade wenn es um eine Betriebsfeier geht, sind die Livemusiker gern zu haben, denn da können sie mal richtig aufdrehen und Stimmung machen und vielleicht so eine Motto Party machen.

Weihnachtsmannanzug mit Pelerine, standard - 1Kalte Salate und Frikadellen sind out

Zu einer richtigen Vorbereitung gehört natürlich auch das Schmücken des zur Verfügung stehenden Raumes, das Bereitstellen von Gläsern, Tellern und Besteck, denn auf einer Weihnachtsfeier muss auch dementsprechend feierlich gegessen werden. Kalte Salate und Frikadellen sind so was von out, dass es nicht einmal mehr erwähnt werden sollte. Soweit es das Budget zulässt könnte beispielsweise ein Partyservice organisiert werden.

Wenn Sie in der Hauptstadt feiern, bietet sich vielleicht ein Lieferservice aus Berlin Prenzlauer Berg an. Mit dem können individuell Vorstellungen abgesprochen werden. Wenn Sie selbst kochen möchten, auch für sehr viele Gäste, dann empfiehlt sich etwas, das am Tag zuvor vorbereitet werden kann und das nicht einer ständigen Kontrolle während der Feier bedarf, denn Sie wollen ja auch etwas feiern. Sehr schön bietet sich beispielsweise ein Gulaschtopf an und für eventuelle Vegetarier eine Gemüsesuppe. Dazu frisches Brot und Brötchen.

Als Getränk Feuerzangenbowle oder Eierpunsch

Eventuell könnten Sie das Buffet mit einer Käseplatte und etwas Obst vervollkommnen. Dies können Sie selber machen oder bei Zeitdruck auch zur Not bei einem Lieferservice wie Lieferando bestellen. Die Gäste werden satt und haben gleichzeitig eine gute Grundlage für die einen oder anderen Alkoholika. Als Getränke ist der Glühwein eigentlich auch nicht mehr der Renner.

Besser Sie machen eine Feuerzangenbowle oder einen Eierpunsch. Das sieht beides sehr gut aus und wird bestimmt auch gern angenommen. Je nachdem wie viele Gäste erwartet werden, wäre das Einstellen eines Kellners von Vorteil. Viele Studenten suchen für nebenbei einen kleinen Job und bieten sich für solche Gelegenheiten gern an.

Für die kleine private Weihnachtsparty können die genannten Tipps auch angewandt werden, eben nur in geringerer Menge und einen Kellner brauchen Sie wahrscheinlich nicht.


Nur noch wenige Tage bis Heiligabend. Groß und Klein freuen sich auf die Weihnachtsfeiertage, die Geschenke, die Familie und natürlich viel gutes Essen. Meist sind gerade diese letzten Tage vor Weihnachten noch einmal besonders stressig. Man muss alle Geschenke besorgen, das Essen planen und die Wohnung schmücken.

13240[1]Doch in dieser Zeit findet oft die Familie zusammen und man lässt gemeinsam das Jahr ausklingen. Bei gutem Essen verbringt zusammen viel Zeit. Ja, das Essen – man sollte sich früh Gedanken darüber machen, was man für seine Gäste kochen möchte. Es gibt viele unterschiedliche, typische Weihnachtsgerichte. Beliebt ist die Weihnachtsgans mit Kartoffelknödel und Rotkohl. Andere bevorzugen Würstchen mit Kartoffelsalat. Doch auch der Karpfen wird an Weihnachten uns Silvester serviert. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Rezeptideen für ein gelungenes Festtagsessen.

Das wichtigstes ist natürlich, dass man sich für ein Gericht entscheidet und früh mit den Besorgungen dafür anfängt. Frische Zutaten sollten natürlich nicht allzu früh im Vorfeld gekauft und lieber beim Supermarkt vorbestellt werden. Dann werden Sie garantiert alle Zutaten pünktlich erhalten. Planen Sie am Weihnachtstag selbst genügend Zeit für die Zubereitung des Festessens ein. Schließlich möchte man nicht unter Zeitdruck das Menü schnell auf den Tisch bringen. Gehen Sie entspannt an die Zubereitung heran und lassen Sie sich Zeit. Vielleicht haben Sie aber auch bereits das ein oder andere Weihnachtsgericht zubereitet und sind daher routiniert bei der Zubereitung.

Tischdecke: Papier-Tischtuch, Weihnachtsbaum, 137 x 259 cm - 1Zu einem prächtigen Weihnachtsessen gehört natürlich auch eine passende Tischdekoration. Das Auge isst schließlich mit. Halten Sie Ihre Tischdekoration am besten in zwei Farben und nutzen Sie Lichterketten und Kerzen. Diese sorgen für ein besonders gemütliches Ambiente. Weihnachtsbaumkugeln oder Tannenzweige können Sie ebenfalls als Tischdekoration nutzen. Ihrer Kreativität können Sie, bei der Tischgestaltung, freien Lauf lassen.

Am besten, Sie decken den Tisch bereits einen Tag vor Weihnachten fertig ein. Zusätzlich können Sie individualisierte Weihnachtsmenü- und Tischkarten erstellen und diese auf dem Tisch platzieren. Gerade wenn Sie viele Gäste erwarten, können Sie vorab eine Tischordnung festlegen und Tischkarten aufstellen.

Besonders Weihnachtsmenükarten runden Ihre Tischdekoration ab und werden die Neugier der Gäste wecken. Hier können Sie Ihre individuellen Menü- und Tischkarten erstellen und diese farblich auf Ihre Tischdekoration abstimmen. Diese Menükarten können Sie auch als Andenken, an dieses weihnachtliche Zusammentreffen, Ihren Freunden und der Familie mitgeben. Sie haben also verschiedene Möglichkeiten Ihren Tisch zu gestalten und somit auch ein weihnachtliches Ambiente auf dem Tisch zu kreieren.

Planen Sie so früh wie möglich Ihr Weihnachtsessen und auch wenn es stressige Momente geben wird, bewahren Sie die Ruhe und freuen Sie sich einfach auf die besinnliche Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.


Traditionen rund um Weihnachten variieren auf der ganzen Welt. Nicht überall werden, wie in Deutschland, Tannenbäume aufgestellt und geschmückt. Darüber hinaus kommt auch nicht in jedem Land das Christkind, geschweige denn am selben Tag. Zwar wird im Grunde das gleiche Fest gefeiert, die Bräuche unterscheiden sich aber dennoch erheblich voneinander. Auch die Dekoration, unabhängig davon, ob Blumenschmuck oder sonstige Dekorationsartikel, sieht immer unterschiedlich aus.

Blumenschmuck weltweit etabliert 

Quelle: Pixabay © PublicDomainPictures (CC0 Public Domain 1.0)

Quelle: Pixabay © PublicDomainPictures (CC0 Public Domain 1.0)

Trotzdem ist das Schmücken der Straßen und des eigenen Hauses nicht nur in Europa weit verbreitet, sondern weltweit Brauchtum. Dabei finden sich in jedem Land unterschiedliche Blumenarten, die mittlerweile auch in Deutschland zu kaufen sind. Die japanische Chrysantheme sowie die Orchidee von den Philippinen und aus Indonesien sind gute Alternativen zu dem herkömmlichen Blumenschmuck während der Weihnachtszeit. Wer zu Weihnachten am liebsten mit Blumen dekoriert und gerne andere Länder und Kulturen in die Dekoration integrieren möchte, findet hier ein paar blumige Anregungen, denn gerade an Weihnachten spielt das Schmücken weltweit eine große Rolle. Ein Fest ohne aufwändigen Blumenschmuck und Dekoration ist schlichtweg nicht vorstellbar. Trotz der Gemeinsamkeiten gibt es viele verschiedene Traditionen in dieser Hinsicht.

Unterschiedliche Länder – unterschiedliche Sitten

Die Bräuche der einzelnen Länder unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Während die Weihnachtszeit mancherorts, beispielsweise in Russland, geprägt ist durch eine Fastenzeit, werden in afrikanischen Ländern eigens Ziegen geschlachtet. Entsprechend sind die Unterschiede zwar groß, der Zweck der Feier in den meisten Ländern jedoch der gleiche.

  • Russland

Das Fest in Russland ist von der orthodoxen Tradition geprägt. Nicht der Nikolaus oder das Christkind bringt die Geschenke, sondern Väterchen Frost, gemeinsam mit seiner Helferin Schneeflöckchen. Darüber hinaus wird Weihnachten, aufgrund des Julianischen Kalenders, am 07. Januar und nicht am 24. Dezember gefeiert. Nach dem russisch-orthodoxen Glauben ist die Vorweihnachtszeit eine Fastenzeit, weswegen sich hauptsächlich vegetarisch ernährt wird. Dem Brauchtum nach wird entsprechend spartanisch gekocht, hauptsächlich Getreide, das für Hoffnung steht, sowie Honig und Mohn, was Freude und Erfolg bringen soll. Außerdem stehen Pilze sowie Trockenfrüchte auf dem Speiseplan. Zentraler Feiertag ist außerdem nicht das eigentliche Weihnachten, sondern Neujahr, an welchem Väterchen Frost die Geschenke bringt. Dann wird auch der Baum, der Jolka, geschmückt und dekoriert.

  • Mexiko

Die Tradition in Mexiko ist wesentlich durch die christliche Missionierung geprägt. Damals versuchten die Gläubigen die Mexikaner durch Umzüge und Theateraufführungen auf das Fest aufmerksam zu machen. Diese Veranstaltungen gibt es noch heute unter der Bezeichnung posadas. Ein weiterer Brauch ist die Auswahl von neuen Familien, die die „los peregrinos“ bei sich zu Hause aufnehmen. Dabei handelt es sich um die Statuen des heiligen Josef, der Jungfrau Maria sowie des Engels. Des Weiteren werden Häuser durch Zweige und Blumen weihnachtlich dekoriert. Auch die Pinata spielt eine große Rolle in Mittelamerika. Die insgesamt neun Pinatas sind auch der Höhepunkt des mexikanischen Weihnachtsfests.

  • Philippinen

Gerade auf den streng katholischen Philippinen spielen die christlichen Bräuche eine große Rolle. Es heißt, das philippinische Fest sei das längste weltweit, denn es dauert vom 16. Dezember bis zum 06. Januar. Dabei wird besonders die Geduld der Kinder auf die Probe gestellt, denn die Geschenke gibt es erst mit Beendigung des Festes. Höhepunkt der Feierlichkeiten stellt die Mitternachtsmesse am 24.Dezember dar. Dabei lassen alle ihre Haustüren offen, um die Suche von Maria und Joseph nach einer Unterkunft zu symbolisieren.

  • Kenia

In Kenia ist die Aufgabenstellung während des Festes klar strukturiert, denn die Kinder müssen sich um das Aufräumen und herrichten des Hauses kümmern. Sie sind darüber hinaus für die Dekoration des Hauses zuständig. Am 24.Dezember treffen sich alle im Rahmen der Familie zu einem großen Festmahl. Die Kinder schmücken die Räumlichkeiten mit kenianischen Rosen, die besonders in den Höhenlagen Kenias wachsen. Neben den Traditionen am 24.Dezember gibt es auch diverse Bräuche, die am 25.Dezember zelebriert werden. An diesem Tag wird traditionell eine Ziege geschlachtet, die dann gemeinsam gegessen wird. Im Anschluss ziehen die Menschen von Haus zu Haus und wünschen sich gegenseitig ein besinnliches Fest.

  • Japan

Genauso wie in Mexiko, etablierte sich das Weihnachtsfest auch in Japan durch Missionare. Lange Zeit feierte lediglich der christliche Teil des Landes das Fest, mittlerweile hat sich der Brauch jedoch im Großteil der Bevölkerung durchgesetzt. Entsprechend werden die Wohnzimmer, Straßen und Geschäfte festlich geschmückt. Auch Blumen und Mistelzweige finden sich auf den Straßen. Besonders die ursprünglich aus China stammende Chrysantheme ist in Japan häufig aufzufinden. Diese sogenannte „Abendsonne“ findet sich aber nicht nur während der Weihnachtszeit, denn die Chrysantheme stellt darüber hinaus das bekannteste Sonnensymbol Japans dar und ist fest etabliert in der einheimischen Kultur. Eine Bescherung gibt es auch. Ähnlich wie in Russland gibt es allerdings keinen Weihnachtsmann oder Nikolaus, sondern den „Hoteiosho“, der der Legende nach Augen auf dem Hinterkopf hat und alles sieht. Eine Parallele zum Nikolaus, denn auch das japanische Pendant beurteilt die guten und bösen Taten der Kinder.

  • Norwegen

„Julbord“ heißt das Fest in Norwegen und besteht zu einem großen Teil aus einheimischen, kulinarischen Köstlichkeiten.

festliche Tafel, Festtafel, Essen, gedeckter Tisch

Quelle: commons.wikimedia.org © Andejons (CC0 1.0)

Bis zu 60 unterschiedliche Gerichte werden in der Weihnachtszeit angeboten. Der Weihnachtsmann heißt in Norwegen „Julmann“ und reist aus Lappland an. Vergleichbar mit dem amerikanischen Weihnachtsbrauch wird auch in diesem Fall eine Wegzehrung angeboten. Eine Schüssel Grütze am Fenster soll die Helfer des norwegischen Weihnachtsmannes, die Wichtel, beschwichtigen. Andernfalls, so die Legende, machen sie großen Ärger. 

Unterschiedliche Bräuche – gleiche Beweggründe

Der Sinn des Festes ist, trotz der vielen Bräuche und abweichenden Traditionen, überall der gleiche. Zeit mit der Familie verbringen, Besinnlichkeit und Geschenke austauschen. Da spielt es keine Rolle, ob in Japan, Deutschland, Russland oder Norwegen. Die Weihnachtszeit ist weltweit eine Zeit der Ruhe und der Familie.


Unvergessliche Weihnachtsfeiern mit Fetenman-Power

Weihnachtsfeiern können furchtbar trist und langweilig sein. Weihnachtsfeiern können unvergesslich schön und stimmungsvoll sein. Eine Weihnachtsfeier soll nicht Depressionen auslösen, sie soll Wärme und Verbundenheit schenken. Der Unterschied zwischen einer misslungenen und einer erfolgreichen Veranstaltung liegt in der Vorbereitung. Ambiente, Equipment, Dekoration sind der Schlüssel zum Erfolg. Weihnachten braucht Schmuck, Symbolik, Harmonie. Fetenman ist ein starker Verbündeter im Kampf gegen depressive Weihnachtsfeiern, denn sein Stimmungsarsenal ist nahezu unerschöpflich. Schau dir mal an, was er alles auf Lager hat: Da stecken tausend Ideen für eine gelungene Party drin.

Fetenman macht Schluss mit unlustig!

Kannst du dich auch an solche Weihnachtsfeiern erinnern? Auf jedem Tisch stand ein Teller Gebäckmischung mit trockenen Pfeffernüssen und angeschlagenen Spekulatius. Die Dekoration bestand aus Papierservietten mit weihnachtlichen Elchmotiven. Der Gastgeber hatte einen Freund besorgt, der fünf Akkorde auf der Gitarre beherrschte und zu einem verhaltenen ‚O du fröhliche‘ schrammelte. Und dann gab es diese lange moralische Geschichte von der alten Frau und dem Weihnachtsmann. Eine schwere Depression senkte sich auf die Seelen der Gäste herab. Der Gastgeber, nachher freundlich zur Rede gestellt, entschuldigte die Tristesse der Veranstaltung mit seinem knappen Budget. Damit ist jetzt Schluss! Fetenman schafft das Equipment für jede gelungene Weihnachtsfeier heran und lässt noch Geld für Geschenke übrig.

Wer schmückt, gewinnt

Fangen wir mal mit der Tischdeko an. Die Elchservietten, die schon zum dritten Mal in Folge Weihnachten herbeizaubern sollen, kann nun wirklich keiner mehr sehen. Die Cocktail-Servietten von Fetenman mit Weihnachtsbaummotiv und breit braun-golden gemustertem Rand wirken nostalgisch und edel. Jetzt einen passenden Läufer auf den Tisch aus modernem Deko-Sisal. Fetenman hat alles im Sortiment, inklusive Streuteile mit verschiedenen Weihnachtsmotiven oder goldene Streusterne. Wandtattoos können die nüchternen Flächen eines Veranstaltungssaals winterlich aufpeppen.

Lass Santa Claus höchstpersönlich in seinem Rentierschlitten über die Wand ziehen. Bei Fetenman gibt es ihn in 165 cm Länge. Eine riesige Winterwaldlandschaft als Wandtattoo sorgt für den passenden Schnee. Von der Decke hängen Schneekristalle an Rotorspiralen und liefern stimmungsvolles Schneegestöber. Fehlt nur noch der Nikolaus mit Wattebart, rotem Filzmantel und Jutesack, gekommen, um zu richten über die Guten und die Bösen. Große und kleine Kinder werden begeistert sein.

Weihnachten muss nicht teuer sein

Fetenman ist auf alle lustigen, seriösen, knalligen, saisonalen oder spontanen Anlässe eingestellt. Sein Weihnachtsarsenal macht aus jeder nüchternen Betriebskantine ein stimmungsvolles Wintermärchen und schafft genau den richtigen Rahmen für deine unvergessliche Weihnachtsfeier. Tolles Equipment, riesige Auswahl, winzige Preise.


Die festliche Advents- und Weihnachtstafel

Das Weihnachtsessen ist einer der Höhepunkte des Weihnachtsfestes. Aber auch schon im Advent kommen die Familienmitglieder häufig am Tisch zusammen und stimmen sich auf das Fest der Liebe ein. Weihnachtliche Dekorationen dürfen auch bei den Tischdekorationen nicht fehlen und lassen die weihnachtlichen Speisen und Gerichte erst im richtigen Licht und Ambiente erscheinen. Tischtücher, Servietten und feines, festliches Geschirr gehören dazu. Aber auch kleine Blickfänger wie zum Beispiel Streudekorationen mit weihnachtlichen und winterlichen Motiven, glänzende Sterne, Glaskugeln, Zweige von Tannen oder auch anderen Bäumen und Sträuchern und vieles mehr, lassen die fantasievoll gedeckte Advents- und Weihnachtstafel in der kalten Jahreszeit zauberhaft und märchenhaft erstrahlen.

Ob traditionell zum Beispiel mit Accessoires in den weihnachtlichen Farben weiß, rot, grün und goldfarben veredelt, vielleicht elegant mit schneeweißen, kristallenen und silbernen Dekorationen oder mit lustigen und fröhlichen Motiven für glänzende Kinderaugen gedeckt, mit den passenden Advents- und Weihnachtsdekorationen für die festliche Tafel wird die besondere Stimmung des Familienfestes perfekt