Skip to main content

Halloween naht mit Riesenschritten

Gerade noch stöhnten alle unter der ungewöhnlichen „Saharahitze“, aber plötzlich muss man morgens doch schon wieder den Trenchcoat und eine Mütze anziehen, um heil und ohne Erkältung ins Büro zu kommen. So schnell kann es also gehen, aber das heißt auch, dass bald das Herbstereignis für Partyfans naht: Halloween, Zeit zum Gruseln!

Das kennen Sie sicher auch. Zuerst ist man maulig, weil der Sommer zu Ende ist, aber dann stimmt man sich doch geschwind auf die kalte, etwas mysteriöse Jahreszeit mit ihren doch recht kuscheligen Möglichkeiten ein. Kerzen anzünden und sich in deren Schein verlieren, sich insgesamt mehr im Haus aufhalten, das kann ja auch seinen Reiz haben. Party-Becher: Pappbecher, Motiv „gruselige Totenkopf-Party“, 250 ml, 8 Stück - 1Und die Partys, die man in dieser Jahreszeit feiert, haben irgend wie auch mehr Pep, Glanz und Glorie als diese ach so luftigen, irgend aber auch beliebigen Sommer- und Strandpartys. Woran das liegt, weiß keiner so genau, aber der Herbst und der Winter sind nun einmal die Jahreszeiten für das „ernsthafte“ Partyfeiern. Und das schön gruselige Halloween Fest begeistert nicht nur die Kinder, die dann so richtig die Nachbarschaft pesten gehen können. Süßes oder Saures? Und wehe, ihr gebt uns nicht das, was wir wollen!

Halloween für Vampire, Hexen und Teufel

Aber auch Erwachsene mögen natürlich dieses Spiel mit den Fabelwesen, ob das Vampire, Hexen, Orks oder Frankensteins Monster sind. Man ist ja schon das ganze Jahr so furchtbar vernünftig, da kann man es zu Halloween mal so richtig krachen lassen. Ein weiter schwarzer Vampirmantel, die richtige Schminke, schon mal klasse, aber auch eine Location zum Feiern, die es in sich hat, das ist es doch.

Warum sollte man den heimischen Partykeller nicht in ein richtig finsteres Loch verwandeln, das den Gästen das Blut gefrieren lässt? Wie wäre es mit einer schönen Totenkopfkerze zur Deko, in deren Schädelinneren das Licht gespenstigflackert? Wem das nicht reicht, denkt auch an die Spinnenphobiker(innen), die können sich an von der Decke baumelnden Spinnen delektieren. Die Spinnen haben ja auch noch einige Cousins, Fliegen und anderes Geschmeiß, das kann man dann auch noch im Raum verteilen.

Halloween, aber richtig mit Schmackes

Dieses Fest, das so wunderbar anarchisch ist, ruft gerade nach Dingen, wie Skeletthandschuhen oder Blutflecken, die die Frage aufwerfen, wo denn die Leiche sei. Und warum bammelt ein Toter von der Decke herab? Habe ich schon zu viel getrunken, oder gehört der dahin? Halloween ist das Fest, das die kalte, dunkle Jahreszeit zum Leuchten bringt, das Spaß am Gruseln bereitet, und vielleicht dabei auch die eine oder andere Phobie beseitigen hilft.

Wer es aushält, den ganzen Abend eine Spinne (eine künstliche, natürlich) im Haar mit sich herum zu tragen, der kann vielleicht bei der nächsten echten Spinne nur noch lachen. Die Verkleidungen sind auch interessant, denn sie sagen etwas über den Menschen im Alltag aus. Graf Dracula, der nette Nachbar von nebenan? Was soll uns das sagen? Auf jeden Fall ist dieses Fest, das doch recht spät erst aus den USA zu uns gekommen ist, eine echte Bereicherung der Partyzeit.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *