Skip to main content

Freizeitvergnügen Grillparty – Das funktioniert auch im Herbst!

Auch der Herbst hat schöne Tage! Für eine spontane Grillparty im September oder Oktober brauchst du nur: trockenes Wetter, gute Freunde, einen Grill und natürlich die Tipps vom Fetenman. Dann steht einem fröhlichen Grillfest nichts mehr im Weg. Nenne deine herbstliche Grillfete doch einfach „Abgrillen“. Du kennst ja sicher das berühmte „Angrillen“, mit dem die ganz hartgesottenen Grillfans bereits sehr früh im Jahr die Grillsaison eröffnen. Mit der Abgrillparty setzt du einen tollen Kontrast. Eine Portion Improvisationstalent schadet nicht, wenn du zu einer ungewöhnlichen Jahreszeit zum großen Grillspaß einlädst. 

Balifahnen sorgen für buntes Ambiente

Der Grill steht zweckmäßigerweise draußen, gegessen wird bei kühlerem Wetter besser drinnen. Deshalb brauchst du für die Deko im Freien nicht viel. Ein toller Hingucker sind Balifahnen, die für leuchtend bunte Akzente sorgen. Bei www.party-deko-shop.de bekommst du Balifahnen in allen Farben und Größen. Kennzeichne damit deine Gartentür, verteile ein paar davon im Garten und auf der Terrasse. Ein knalliges Orange kommt immer gut an, sehr schön sind auch Balifahnen in Rot, Blau oder Violett. Die Fahnen sorgen außerdem gleich für gute Stimmung. Zur Sicherheit solltest du auch einen großen Schirm bereithalten, damit ein überraschender Regenschauer die Glut vom Grill nicht vorzeitig löscht.

Das herbstliche Grillbuffet

Auf den Grill kann grundsätzlich alles, was du auch von sommerlichen Grillpartys kennst. Mariniertes Fleisch, würzige Bratwürstchen, bunte Spieße und Fisch in verschiedenen Variationen schmecken immer. Außerdem kommt Gemüse vom Grill jetzt ganz groß raus. Zucchini, Paprikaschoten und Champignons ergeben leckere Grilladen. Probier es auch einmal mit Kürbis, der in Aufolie auf dem Grill gart. Als Beilagen kannst du ebenfalls auftischen, was der Herbst bereithält. Salate bekommen mit Walnüssen einen herbstlichen Touch. Für den Salat lassen sich nicht nur die üblichen Blattsalate verarbeiten. Gerade jetzt erhältst du überall frischen Weiß- und Rotkohl, der blitzschnell gehobelt und angemacht ist. Zum Abschluss deiner Grillparty kannst du in der letzten Glut noch Maroni rösten – die Edelkastanien ergeben eine sehr reizvolle Geschmacksvariante.

Glühwein für den Grillmeister!

Klar, warm wird es einem durch die Hitze des Grills fast automatisch. Trotzdem kannst du mit Glühwein vorsorgen, falls es dem Mann am Grill oder deinen Gästen doch etwas kalt wird. Sehr schön: Du stellst einen zweiten, kleineren Grill auf, auf dem ein Kessel mit Glühwein brodelt. Das ergibt einen aromatischen Duft, der die Gäste ins Freie lockt. Zugleich sinkt durch das langsame Köcheln der Alkoholgehalt ein wenig, so dass die Party zwar fröhlich, aber nicht zu alkohollastig wird. Damit auf der Terrasse keine Tassen und Gläser zu Bruch gehen, verwendest du am besten die praktischen Pappbecher aus dem Sortiment von www.party-deko-shop.de. Hier gibt es auch tolle bunte Pappteller und Servietten, einfach alles, was deine Party rund macht!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *