Skip to main content

Dekoration zum Rosenmontag am 08.02.2016

Hintergrundinformationen zum Rosenmontag

Für die meisten (rheinischen) Karnevalsfreunde ist der Rosenmontag, der alljährlich am Montag vor dem Aschermittwoch zelebriert wird, der Höhepunkt der Faschingszeit. Auf diesen Tag fallen auch die bekannten Rosenmontagsumzüge, bei denen maskierte Gestalten durch die Straßen ziehen. Oft werden Politiker und Prominente im Rahmen satirischer Darstellungen durch übergroße Puppen oder Skulpturen aufs Korn genommen.

Obwohl der Rosenmontag in Deutschland kein gesetzlicher Feiertag ist, geben einige Arbeitgeber, insbesondere in den Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf und Mainz, ihren Mitarbeitern frei. Die Bezeichnung Rosenmontag geht wohl auf das Mittelhochdeutsche zurück, wo vom „Rasenmontag“ bzw. „rasenden Montag“ die Rede war. Im kölschen Dialekt bedeutet „rosen“ in diesem Zusammenhang übrigens „toll“ (im Sinne von toll = verrückt).

Die Rosenmontagsumzüge haben vor allem in den Karnevalshochburgen eine lange Tradition

Am Rosenmontag findet das alljährliche Faschingstreiben seinen Höhepunkt
Foto: 499585 / pixabay

Empfehlungen im Bereich Dekoration für Ihre Party zum Rosenmontag

Am Rosenmontag darf natürlich keiner unkostümiert sein. Ob Sie nun zu Klassikern wie der Hexe, Indiander(frau), Clown oder Pirat greifen, ist Geschmackssache. Besonders angesagt seit einigen Jahren sind nach wie vor Kostüme von Vampiren und Zombies. Dazu gehört natürlich auch die passende Schminke und eine Perücke bzw. Maske.

Doch bevor die verkleideten Gäste auf Ihrer Rosenmontagsparty ankommen, gilt es natürlich, einiges vorzubereiten. Luftschlangen, Konfetti und bunte Tischservietten verstehen sich von selbst, doch gibt es eine Vielzahl an weiteren Dekorationsmaterialien (siehe unten). Neben fertigen Produkten können Sie ein paar Dekoideen übrigens selbst kreativ und produktiv umsetzen, indem Sie zu Schere, Papier und ein paar weiteren Bastelutensilien greifen. Im Internet gibt es jede Menge Anleitungen, etwa zum Falten schöner Papierrosetten oder einer lustigen, bunten Clown-Tischkarte. Auch witzige kleine Karnevalsfiguren lassen sich recht leicht herstellen, benötigt werden hierzu lediglich Tontöpfe, Servietten, Watte und ein paar andere Kleinigkeiten. Lassen Sie sich dazu von den im WorldWideWeb kursierenden Ideen einfach inspirieren.

Neben Luftschlangen gibt es jede Menge weitere lustige Dekorationsideen und -artikel.

Die Dekoration spielt bei der Faschingsparty anlässlich Rosenmontag eine wichtige Rolle
Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Passende Dekorationsartikel für Ihre Party zum Rosenmontag

Wer für Basteleien nichts übrig hat oder aber seine Rosenmontagsparty auf jeden Fall durch einige professionelle Dekorationsartikel ergänzen bzw. aufpeppen will, findet im Folgenden ein paar Vorschläge.

  • Hängedeko

Dekoration, die ähnlich wie Girlanden von der Decke hängt, sollte auf keiner Party fehlen. Ein absoluter Hingucker ist die fröhlich bunte Hängedeko aus ausklappbaren, gefächertem Papier bzw. Pappe. Das Set besteht aus sechs Artikeln in unterschiedlicher Farbe und Größe. Diese nette Hängedeko kann gut über dem Tisch aber auch im Flur und an allen möglichen anderen Bereichen platziert werden. Die Kosten dafür betragen lediglich rund 13 Euro.

Mehr dazu:

  • Wandbild Clown

Eine gute Möglichkeit, seine Partygäste gleich bei der Begrüßung auf den Fasching einzustimmen, ist das etwa 60 cm hohe Wandbild, welches einen Clown mit Trommel zeigt. Es lässt sich gut an der Wohnungstür platzieren und bringt so die Besucher in Partystimmung. Das Bild ist in knalligen, bunten Farben gehalten, wie es sich für den Karneval gehört. Natürlich lässt sich das aus Kunststoff bestehende Bild auch gut an einer normalen Zimmerwand befestigen. Das Wandbild kostet circa sechs Euro.

Siehe auch:

  • Karnevalsgirlanden

Auf keiner Faschingsparty dürfen bei der Dekoration Karnevalsgirlanden fehlen. Die drei Girlanden im Set von Boland sind insgesamt sechs Meter lang und können auf diese Weise gut quer durchs Zimmer gespannt werden. Die Karnevalsgirlanden sind schön bunt und ihr Preis liegt unter fünf Euro.

Weitere Informationen unter:

  • Streukonfetti für den Tisch

Wer einmal vom normalen Standardkonfetti aus Papier abweichen möchte, kann für seine Tischdeko zu Streukonfetti im Metallic-Look greifen. Das in bunten Farben gehaltene Konfetti stellt kleine Luftballons dar – ein Hingucker ist diese Tischdekoration allemal. Ein Päckchen Streukonfetti enthält 14 g und kostet zwischen drei und vier Euro.

Mehr unter:

  • Partygag: Konfettipistole

Ein absoluter Gag für die Karnevalsparty sind Konfettipistolen, mit denen die Gäste ausgestattet werden und sich „bekriegen“ dürfen. Jede Menge Spaß ist hier vorprogrammiert. Im vorgestellten Set sind zwei Konfettipistolen mit jeweils einer Munition von 108 Schuss enthalten. Bei jedem Schuss wird mit einem Knall buntes Konfetti herausgeworfen – allerdings sollten Kinder diesen Partyartikel nur unter Aufsicht von Erwachsenen benutzen, da es sich um ein Spielzeug für Erwachsene handelt. Das Set kostet knapp 13 Euro.

Siehe dazu:


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *