Skip to main content

Das Oktoberfest zu Hause feiern – O’zapft is!

Mit den Worten O’zapft is! hat der Oberbürgermeister der Stadt München am 21. September 2013 das 180. Oktoberfest in der bayerischen Landeshauptstadt eröffnet. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter der Wiesn mit mehr als 6 Millionen Besuchern. Ein zünftiges Oktoberfest kann allerdings auch im heimischen Garten oder in der Garage zu einem schönen Event werden.

Die bayerischen Landesfarben dürfen beim Oktoberfest nicht fehlen

Die dominierenden Farben auf der Theresienwiese in München sind dieser Tage die Farben blau und weiß. Die Landesfarben Bayerns sollten daher auch beim heimischen Oktoberfest eine wichtige Rolle spielen. Girlanden und Wimpelketten in den bayerischen Landesfarben sowie Poster oder auch ein Schild mit dem Hinweis Biergarten sorgen für eine zünftige Atmosphäre. Eine karierte Tischdecke verdeckt das Holz der Biertisch-Garnituren und für das traditionelle Weißwurst-Essen vor 12 Uhr mittags oder die zünftige Haxe benutzen die Gäste passende Servietten. An mit Helium gefüllten Ballons und einer blau-weißen Gartenfahne erkennen die geladenen Gäste schon Weitem, wo es zum zünftigen Oktoberfest geht.

Das Herrendirndl wird beim Oktoberfest zum Party-Gag

Herrendirndl „Franzl“ türkis-kariert - 2Wer zu einem Oktoberfest geladen ist, muss selbstverständlich auch zünftig gekleidet sein. Herren tragen zum Fest ein kariertes Hemd und eine passende Lederhose. Herren, die mit einer Latzhose auf einer Motto-Party auftauchen, stehen schnell im Mittelpunkt und erregen besonders bei den Damen Aufmerksamkeit. Kniestrümpfe und Beinwärmer sollten bei der Bekleidung ebenso nicht fehlen wie die passende Kopfbedeckung. Ein echter Bayernhut mit Federschmuck oder ein Sepplhut aus Filz rundet das Outfit zum Oktoberfest ab. Herren, die gerne die Lacher auf ihrer Seite haben, tauchen auf dem heimischen Oktoberfest in einem Männerdirndl mit Perücke auf. Die Kleider für Herren sind verschieden farbig kariert, reichen zu den Knien und haben wie ein Dirndl für Damen eine Schürze.

Damen müssen zur Oktoberfest-Party nicht unbedingt im Dirndl erscheinen

Auch Damen erscheinen zu einer Motto-Party im passenden Outfit. Traditionell ist das Dirndl zum Oktoberfest ein sehr begehrtes Kleidungsstück. Damen tragen das Dirndl entweder als langes Kleid mit passender Schürze und Bluse oder als Sexy-Outfit. Die Blusen werden aufgeknöpft getragen und das Kleid ist als Midi- oder Minirock geschnitten. Um den Hals trägt die Dame eine schöne Kette mit einem Edelweiß als Anhänger. Als Kopfbedeckung eignet sich ein Bayernhut, der auch in einer Miniaturausführung getragen werden kann. Auch beliebt und sehr schön anzusehen sind speziell für Damen geschnittene Leder- und Latzhosen. Mit Kniebundlederhosen und karierten Hemden können Damen und Herren auch im Partner-Look auf dem heimischen Oktoberfest erscheinen.

Mit der richtigen Deko wird die Motto-Party zum Erfolg

Wer auf das traditionelle Oktoberfest nicht verzichten möchte, kann schon mit wenig Aufwand einen zünftigen Festrahmen schaffen. Das blau-weiße Flair des traditionellen Festes ist mit der richtigen Party-Deko im Handumdrehen möglich. Wenn die Gäste zur Motto-Party im passenden Outfit erscheinen, ist für echt bayerische Stimmung gesorgt.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *