Skip to main content

Babypinkeln – Neugeborene auf der Welt willkommen heißen

Die Pinkelparty (in manchen Gegenden auch Babypinkeln, Kindpinkeln oder Kinderpinkeln genannt), ist eine Tradition, bei der der Vater seine Freunde, Nachbarn und Verwandte einlädt, um die Geburt des Kindes zu feiern. An diesem Tag befinden sich Mutter und Kind meistens noch im Krankenhaus. Pappteller, rechteckig, bunt mit Baby-Schriftzug, 18 x 18 cm, 18er-Pack - 2Angestoßen wird dann mit Bier, Sekt, Wein oder auch nicht alkoholischen Getränken, je nach Belieben. Das Trinken soll als Symbol für das erste „wasserlassen“ des Kindes dienen, das meistens direkt nach der Geburt geschieht. Je nach Region kann sich, genauso wie die Bezeichnung, auch der Ablauf der Party unterscheiden. In manchen Gegenden setzen sich die Männer zusammen und rauchen eine Zigarre. Oft werden dann auch Geschenke von Freunden, Bekannten oder Verwandten überreicht, zum Beispiel in Form einer Windeltorte.

Weitere schöne Geschenkideen wären, persönliche und wunderschöne Geburtskarten für das Neugeborene zu gestalten. Dort sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Auf der Seite von Babykarten-paradies.com erhalten Sie individualisierte Geburtskarten, wie das genau funktioniert und welche Möglichkeiten es gibt erfahren Sie im Internet. Der geeignetste Tag für die Party ist frühestens drei Tage nach der Entbindung, so haben Sie ausreichend Zeit sich nach der Geburt zu erholen und runterzukommen. Zudem bleibt im Normalfall genug Zeit, alles wieder aufzuräumen bevor die Mutter mit dem Kind aus dem Krankenhaus nach Hause kommt.

Außerdem ist wichtig, neben den Getränken auch für das kulinarische Wohl der Gäste zu sorgen. Allerdings wird niemand von Ihnen erwarten, etwas Richtiges zu kochen. Fingerfood und ein paar Snacks dürften reichen.

Gemeinsame Party mit der Mutter

Eine weitere Möglichkeit wäre, mit der frischgebackenen Mutter zusammen eine Party zu geben, um die Ankunft des Neugeborenen zu feiern. Allerdings ist es besser, ein bisschen Zeit nach der Geburt gemeinsam als Familie zu verbringen, so kann sich dann auch ein geregelter Alltag einfinden und Sie können die gemeinsame Zeit mit Ihrem neuen Familienmitglied genießen. Sie können auch Freunde und Familie fragen, ob Sie bei der Organisation behilflich sein können.

Außerdem sollte entschieden werden, ob Sie die Party Zuhause veranstalten möchten oder aber in einer Location außerhalb des Hauses, dies bietet den Vorteil, dass Zuhause alles aufgeräumt und sauber bleibt, dies kann Ihnen unter Umständen viel Zeit ersparen. Tipp: Denken Sie daran, viele Fotos zu machen, so können Sie nach der Party eine kleine Babyzeitung erstellen und verschenken. Zudem ist es eine schöne Erinnerung, die sich das Baby später immer wieder ansehen kann, um zu sehen, wer nach seiner Geburt alles dabei war.

Es gibt auch Möglichkeiten, zwischendurch ein paar Spiele zu spielen, so könnte zum Beispiel jeder Gast ein Babyfoto von sich mitbringen. Die Gäste können dann raten, welches Foto welchen Gast zeigt.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *